Das Autogene Training (AT) wurde von dem Berliner Arzt und Psychotherapeuten Prof. Dr. Johann Heinrich Schultz (1884 - 1970) in den 20er Jahren des vergangenen Jahrhunderts entwickelt. Ursprünglich beschäftigte sich Schultz mit der entspannenden Wirkung der Hypnose. Bei seinen Forschungen entdeckte er, dass sich ein wohltuender Zustand der Entspannung auch durch Autosuggestionen und die eigene Vorstellungskraft herbeiführen lässt.